Aktuell
Vorlesungszeiten

2017/2018 Wintersemester:
01. September 2017-28. Februar 2018

Vorlesungszeit: 18.09.2017-02.02.2018
Vorlesungsfreie Zeit:  03.02.2018 - 04.03.2018
Weihnachtsferien:  23.12.2017-07.01.2018

2018 Sommersemester:
01. März 2018-31. August 2018

Vorlesungszeit: 05.03.2018-06.07.2018
Vorlesungsfreie Zeit: 07.07.2018-16.09.2018

2018/2019 Wintersemester:
01. September 2018-28. Februar 2019

Vorlesungszeit: 17.09.2018-01.02.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 02.02.2019-03.03.2019
Weihnachtsferien: 22.12.2018-06.01.2019

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 27.04.2018
weitere Infomationen

Vereinbaren Sie vor Ort einen Termin zur individuellen Mappenberatung

Studienberatung

Studentische Studienberatung
Smaida Brestrich + Sinja Gerwin
mittwochs: 14.00 - 15.30 Uhr

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
dienstags 14.30 - 16.00 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Anna Nau
montags, 14.30 - 16.00 Uhr
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

© Géraldine Chachuat

Studienstiftung des deutschen Volkes

Alle HKS-Empfehlungen für Stipendien angenommen

Drei Empfehlungen – drei Förderungen: Mara Atkins, Christoph Jäger (beide Theater im Sozialen/Theaterpädagogik) und Hannah Santana (Kunst im Sozialen/Kunstpädagogik) studieren an der HKS Ottersberg derzeit mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes! Damit machen die drei von der Möglichkeit Gebrauch, ihr Studium in Ottersberg über ein Stipendium zu finanzieren. Zu ihrer Motivation äußern sich die Studierenden: 

„Zur Bewerbung bei der Studienstiftung des deutschen Volkes haben wir uns auf die eigenen Kernforschungsfragen bezogen und versucht, die Essenz unserer Persönlichkeit mit den individuellen Motivationen, Studiengängen und Erfahrungen sichtbar zu machen. Uns war von besonderer Bedeutung, die Dringlichkeit unserer Arbeit und Ziele erfahrbar zu machen. Im Austausch mit den anderen Bewerber_innen haben wir neue Meinungen kennengelernt, eigene erweitert, uns anderen widersetzt und uns gegenseitig bereichert. Die Vorbereitung zur Bewerbung bestand darin, aus dem eigenen persönlichen Hintergrund und aus Erfahrungen zu schöpfen und damit die eigenen Ziele und Wünsche zum Ausdruck zu bringen. Insgesamt hatten wir an dem Wochenende das Gefühl, wir Selbst sein zu dürfen und Gehör zu bekommen für die eigenen Motivationen. Die gegenseitige Unterstützung und der persönliche Einsatz haben Früchte getragen und sind somit ein Anlass, sich gemeinsam zu freuen und alle anderen Studierenden dazu zu ermutigen sich zu bewerben. Es bleibt nicht nur eine Erfahrung, sondern es wird auch zu einem Erlebnis.“

Die Hochschule Ottersberg setzt sich immer wieder dafür ein, ihren Studierenden eine Finanzierung über ein Stipendium zu ermöglichen. Die ist zum Beispiel mit dem Deutschlandstipendium möglich. 

  • Ausstellung Mazcul Museo Venezuela 2017; © Michael Dörner

Nurtured Nature

26.01.- 11.03.2018
Masterabschlusspräsentation Studiengang Kunst und Theater im Sozialen 

Cuerpos de Lengua - KIIL Vida!

02.02. bis 03.03.2018
Austausch von Studierenden der HKS Ottersberg mit der Universidad del Zulia (FEDA), Maracaibo

white lies

18.3. - 29.4.2018

  • Ein Bilderrahmen hängt an einem Baum; © Mara Atkins
  • Paddelboot auf dem See bei Maracaibo; © Gunnar Wolf

Berühren und Festhalten

Berühren und Festhalten lautete das Thema eines Theaterprojekts, das Prof. Peer de Smit und Rée de Smit zusammen mit Studierenden der HKS im Herbst 2017 am AMEOS Klinikum durchgeführt haben.

Masterstudium

Kunst und Theater im Sozialen (M.A. / M.F.A.)

Im interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengang Kunst und Theater im Sozialen planen, konzipieren und strukturieren Studierende ihre Projekte und setzen sie im Zusammenspiel bildnerischer und darstellerischer Ausdrucksformen um. Jede/r Teilnehmer/in wird von einer/m künstlerischen und wissenschaftlichen Mentor/in durch das gesamte Studium begleitet.
Für Studienort-Wechsler/innen: Bei fehlenden Creditpoints vorangegangener Bachelor Abschlüsse bieten wir ein individuelles Upgrade-Studium an.

 

Banner FacebookEhemalige der Hoschschule OttersbergBanner Instutut für Kunsttherapie und Forschung
Fragen
Login Intranet