Aktuell
Vorlesungszeiten

2017/2018 Wintersemester:
01. September 2017-28. Februar 2018

Vorlesungszeit: 18.09.2017-02.02.2018
Vorlesungsfreie Zeit:  03.02.2018 - 04.03.2018
Weihnachtsferien:  23.12.2017-07.01.2018

2018 Sommersemester:
01. März 2018-31. August 2018

Vorlesungszeit: 05.03.2018-06.07.2018
Vorlesungsfreie Zeit: 07.07.2018-16.09.2018

2018/2019 Wintersemester:
01. September 2018-28. Februar 2019

Vorlesungszeit: 17.09.2018-01.02.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 02.02.2019-03.03.2019
Weihnachtsferien: 22.12.2018-06.01.2019

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 27.04.2018
weitere Infomationen

Vereinbaren Sie vor Ort einen Termin zur individuellen Mappenberatung

Studienberatung

Studentische Studienberatung
Smaida Brestrich + Sinja Gerwin
mittwochs: 14.00 - 15.30 Uhr

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
dienstags 14.30 - 16.00 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Anna Nau
montags, 14.30 - 16.00 Uhr
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

Ausstellung im Maczul, Venezuela 2017, © Michael Dörner

Cuerpos de Lengua - KIIL Vida!

Ausstellung im level one

02.02. bis 03.03.2018
Im April und November 2017 untersuchten Studierende der HKS Ottersberg und der Universidad del Zulia (FEDA), Maracaibo im Rahmen des Forschungsprojekts „Künstlerische Interventionen in Gesundheit und Prävention", der HKS Ottersberg die potentielle Wirkung künstlerischer Arbeit auf gesellschaftliche Prozesse. Unter der Leitung von Prof. Michael Dörner und seinem Kollegen Prof. Luis Gómez erforschten sie in jeweils zwei Projektwochen das Leben und Zusammenwirken von Künstler_innen und ihre Wechselwirkung mit den Bewohner_innen in Maracaibo und Worpswede.


Seit fünf Jahren verbindet die beiden Hochschulen ein Kooperationsvertrag deren Ziel es ist, gemeinsame wissenschaftliche Projekte zu fördern, die unter anderen auch Fragestellungen zur Kunst und Gesellschaft nachgehen. Nach zwei Teilnahmen am venezolanischen Kunstfestival „Velada Santa Lucia" in den Jahren 2010 und 2013 war dies nun schon die dritte Studienreise in das tropische Land an der Spitze Südamerikas. Die meist ortsbezogenen Projekte können im level one nicht gezeigt werden. Wir baten aber alle Teilnehmer_innen eine kleine transportable künstlerische Arbeit für eine gemeinsame Ausstellung den Rückreisenden im Gepäck mitzugeben. Das Ergebnis der äußerst vielfältigen künstlerischen Werke ist hier nur zu sehen.

Mehr zum Projekt

Eröffnung: 01. Feb. 2018 um 18:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 02.02.2018- 03.03.2018

Öffnungszeiten:
Do + Fr 14:00 bis 18:00,
Sa 12:00 bis 15:00
und nach Vereinbarung: 0176 48771188

Facebook-Event

 

level one
Ausstellungsraum der HKS Ottersberg
Admiralitätstraße 71
20459 Hamburg
info@hks-levelone.de
www.hks-levelone.de
www.hks-freiebildendekunst.de
www.facebook.com/levelonehks/

 

  • Ausstellung Mazcul Museo Venezuela 2017; © Michael Dörner

Nurtured Nature

26.01.- 11.03.2018
Masterabschlusspräsentation Studiengang Kunst und Theater im Sozialen 

Cuerpos de Lengua - KIIL Vida!

02.02. bis 03.03.2018
Austausch von Studierenden der HKS Ottersberg mit der Universidad del Zulia (FEDA), Maracaibo

white lies

18.3. - 29.4.2018

  • Ein Bilderrahmen hängt an einem Baum; © Mara Atkins
  • Paddelboot auf dem See bei Maracaibo; © Gunnar Wolf

Berühren und Festhalten

Berühren und Festhalten lautete das Thema eines Theaterprojekts, das Prof. Peer de Smit und Rée de Smit zusammen mit Studierenden der HKS im Herbst 2017 am AMEOS Klinikum durchgeführt haben.

Masterstudium

Kunst und Theater im Sozialen (M.A. / M.F.A.)

Im interdisziplinär ausgerichteten Masterstudiengang Kunst und Theater im Sozialen planen, konzipieren und strukturieren Studierende ihre Projekte und setzen sie im Zusammenspiel bildnerischer und darstellerischer Ausdrucksformen um. Jede/r Teilnehmer/in wird von einer/m künstlerischen und wissenschaftlichen Mentor/in durch das gesamte Studium begleitet.
Für Studienort-Wechsler/innen: Bei fehlenden Creditpoints vorangegangener Bachelor Abschlüsse bieten wir ein individuelles Upgrade-Studium an.

 

Banner FacebookEhemalige der Hoschschule OttersbergBanner Instutut für Kunsttherapie und Forschung
Fragen
Login Intranet