Vergabe Deutschlandstipendien

Deutschlandstipendien an vier Studierende vergeben

Bereits zum dritten Mal konnten nunmehr vier Deutschlandstipendien an besonders förderwürdige Studierende der Hochschule für Künste im Sozialen übergeben werden. Rektor Prof. Peer de Smit überreichte die Stipendiumsurkunden und gab den Erwählten einige philosophische Gedanken dazu.

"Geld ist vieles und wie vieles ist es zweischneidig. Auf der Negativseite dieser scharfen Klinge wirkt es auf eine, wie wir zur Genüge wissen, bisweilen verstörende und zerstörerische Weise.
Auf der Positivseite seiner Schneide ist Geld ein Ermöglicher.
Und da es selbst, zumal in seiner digitalen Form, absolut wertlos ist, ist es auch absolut frei für Werte jedweder Art.
Prinzipiell lässt es sich für alles verwenden, was eben für Geld zu haben ist. Das ist zwar nicht alles, aber doch eine ganze Menge.
 
Das Deutschlandstipendium verbindet sich wie die Stipendiensatzung sagt mit dem Zweck, Studierende zu fördern, die hervorragende Leistungen in Studium oder Beruf erwarten lassen oder bereits erbracht haben. Fördern bedeutet hier demnach Ermöglichen durch Geld. In diesem Sinne möge Ihnen, denen wir heute ein Deutschlandstipendium verleihen können, dieses Stipendium ein intensives, konzentriertes Studium ermöglichen und sie von Dingen entlasten, die einen solches Studium behindern."

Rektor Peer de Smit

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Mappenkurs

In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer thematischen Mappe herangeführt. An vielen Terminen können Sie direkt im Anschluss eine Aufnahmeprüfung ablegen. Mehr Infos / Anmeldung

  • 25.06. – 28.06.2018
    (Mo. – Do., 10 – 17 Uhr)
  • 23.07. – 26.07.2018
    (Mo. – Do., 10 – 17 Uhr)
Vorlesungszeiten

2018 Sommersemester:
01. März 2018-31. August 2018

Vorlesungszeit: 05.03.2018-06.07.2018
Vorlesungsfreie Zeit: 07.07.2018-16.09.2018

2018/2019 Wintersemester:
01. September 2018-28. Februar 2019

Vorlesungszeit: 17.09.2018-01.02.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 02.02.2019-03.03.2019
Weihnachtsferien: 22.12.2018-06.01.2019

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Studienberatung

Studentische Studienberatung
Smaida Brestrich + Sinja Gerwin
mittwochs: 14.00 - 15.30 Uhr

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
dienstags 14.30 - 16.00 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Anna Nau
montags, 14.30 - 16.00 Uhr
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

Ein Bilderrahmen hängt an einem Baum; © Mara Atkins
Viele Hände zu einem Kreis geformt; © Gunnar Wolf

Danza Integradora

Am 13. April fand an der HKS Ottersberg eine Lecture Demonstration und ein Tanzworkshop der besonderen Art statt - in Kooperation mit eigenARTig, dem Internationalen Festival für Tanzkunst.

Berühren und Festhalten

Berühren und Festhalten lautete das Thema eines Theaterprojekts, das Prof. Peer de Smit und Rée de Smit zusammen mit Studierenden der HKS im Herbst 2017 am AMEOS Klinikum durchgeführt haben.

Cuerpos de Lengua – KIIL VIDA!

Sieben Studierende der HKS Ottersberg flogen im November 2017 nach Venezuela! Nach 2010 und 2013 fand der Austausch mit der Universidad de Zulia nun schon zum dritten Mal statt. 

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet