Fotografieren Verboten!

Die Gerichtszeichnung

21. Juni 2020 bis 3. Januar 2021
Im Jahr 1820 ordnete der Preußenkönig Friedrich Wilhelm III. an, das in Kleve angesiedelte Oberlandesgericht nach Hamm zu verlegen. 2020 jährt sich das Ereignis zum zweihundertsten Mal. Das Gustav-Lübcke-Museum zeigt anlässlich des Jubiläums eine in Kooperation mit dem Oberlandesgericht organisierte Ausstellung zu einem bislang kaum beachteten Thema:
der Gerichtszeichnung.
Bedingt durch das Verbot der Medienberichterstattung aus deutschen Gerichtssälen entstehen bis heute gezeichnete Bilder, die Prozesse nicht nur dokumentieren, sondern die interessierte
Öffentlichkeit an den Verhandlungen regelrecht teilnehmen lassen. Auftraggeber für die zumeist kolorierten Zeichnungen sind TV-Anstalten und Zeitungen.
Die durch Künstlerhand entstandenen Werke schließen eine Lücke in der medialen Berichterstattung. In der Ausstellung werden Zeichnungen zu verschiedenen prominenten Prozessen, die uns auch heute noch in Erinnerung sind, präsentiert.

Prominent sind die Verhandlungen rund um das Gladbecker Geiseldrama. Was mit einem Bankraub begann, endete schließlich blutig: drei Menschen starben.
Die Sensationsgier der involvierten Journalisten wurde später scharf kritisiert. Eine Anpassung des Pressekodex war die Folge. Die Künstlerin Cony Theis aus Köln hielt in ihren bemerkenswerten Zeichnungen die Eindrücke aus dem Gerichtssaal fest. Von ihr stammen auch zahlreiche Zeichnungen der sogenannten Dutroux-Prozesse, in denen die wohl grausamsten Verbrechen der belgischen Kriminalgeschichte verhandelt wurden. Der Angeklagte hatte Mädchen entführt, vergewaltigt und ermordet. Die Geschehnisse bewegten nicht nur die belgische Öffentlichkeit,
sondern die ganze Welt. Cony Theis verarbeitete ihre Eindrücke in einer freien künstlerischen Arbeit, dem Mobile „Justitia". In dem beeindruckenden Werk stehen sich Bilder von Opfern und Tätern gegenüber.
 
Ausstellung mit Stefan Bachmann, Martin Burkhardt, Bo Soremsky, Cony Theis, Yann Ubbelohde

 

Ausstellungsdauer: 21. Juni 2020 – 3. Januar 2021

Am 6. September wird es im Rahmen der Sonderausstellung einen kleinen Festakt mit Katalogpräsentation geben.

Gustav-Lübcke-Museum
Neue Bahnhofstraße 9
59065 Hamm
Tel 0 23 81 17 57 14
www.museum-hamm.de

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Mappenkurs

In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer thematischen Mappe herangeführt. An vielen Terminen können Sie direkt im Anschluss eine Aufnahmeprüfung ablegen. Mehr Infos / Anmeldung

  • 9. Juli bis 12. Juli 2020 [ONLINE + KOSTENLOS]
Vorlesungszeiten

 

2020 Sommersemester
01. März 2020 – 31. August 2020
Vorlesungszeit: 02.03.2020 – 03.07.2020
Vorlesungsfrei: 04.07.2020 – 13. 09. 2020

2020/21 Wintersemester
01. September 2020 – 28. Februar 2021
Vorlesungszeit: 14.09.2020 – 05.02.2021
Vorlesungsfreie Zeit: 06.02.2021 -07.03.2021
Weihnachtsferien: 19.12.2020 – 10.01.2021

2021 Sommersemester
01. März 2021 bis 31. August 2021
Vorlesungszeit: 08.03.2021 – 09.07.2021
Vorlesungsfreie Zeit: 10.07.2021 – 19.09.2021

2021/22 Wintersemester
01. September 2021 – 28. Februar 2022
Vorlesungszeit: 20.09.2021 – 18.02.2022
Vorlesungsfreie Zeit: 19.02.2022 – 20.03.2022
Weihnachtsferien: 18.12.2021 – 09. 01. 2022

2022 Sommersemester
01. März 2022 – 31. August 2022
Vorlesungszeit: 21.03.2022 – 22.07.2022
Vorlesungsfreie Zeit: 23.07.2022 – 25.09.2022

 
Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

 

Tag der offenen Tür

nächster Termin: 
 
Anfang November 2020
Studienberatung

Studentische Studienberatung
Sophie Fuhlendorf & Marisa Müller
Mittwochs 14 - 15.30 Uhr [AKTUELL NACH VEREINBARUNG]
 
Beratung für ausländische Studierende
Frau Jingrui Zhang
Mittwochs 14 - 15.30 Uhr [AKTUELL NACH VEREINBARUNG]
Frau Ping Qiub
(Beratung für chinesische Studierende)
Alle 14 Tage Mittwochs von 10 – 12 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
[AKTUELL NACH VEREINBARUNG]

Mo: 14 – 18 Uhr
Di: 9 – 12.30 Uhr 
Mi: 9 – 12.30 Uhr
Fr: 9 – 12 Uhr

Ariane Weidemann
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205 . 3949-33

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

[AKTUELL NACH VEREINBARUNG]

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Ellen Harder
freitags, 13.30 bis 15 Uhr
Büro Elke Holsten
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro: aw@hks-ottersberg.de

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

© Josefine Henning

Fotografieren Verboten!

21. Juni 2020 bis 3. Januar 2021

Ausstellung zur 200-Jahr-Feier des Oberlandesgerichts Hamm. Die in Kooperation mit dem Oberlandesgerichtes organisierte Ausstellung widmet sich einem bislang kaum beachteten Thema: Die Gerichtszeichnung.

Miror

12. Juni bis 26. Juli 2020

Die Eröffnung findet Freitag, 12. Juni um 19 Uhr draußen statt.

Kunst_Sommer_2020>

27. bis 31. Juli 2020

Melden Sie sich jetzt an!

© Katharina Gross

Vier Wände, vier Ecken und ICH

„Vier Wände, vier Ecken und ICH" – mit diesem Thema haben sich die Erstsemester der Grundlehre im Sommersemester 2020 unter besonderen Bedingungen auseinandergesetzt.

P 2 / P 3 Auswildern

Vom 4. bis 6. März 2020 werden sich Studierende der HKS Ottersberg im Einsatz verschiedenster Medien mit dem Thema Kunst und Natur auseinandersetzen. 

„Begegnungs - Räume in der Natur“

Für die Wanderausstellung: Kaleidoskop - Vielfalt kunsttherapeutischer Intervention
wird am 17. und 18.07.19 gemeinsam mit Studierenden der HKS Ottersberg ein kunsttherapeutisches Projekt in und mit der Natur und der Landschaft durchgeführt. 

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS