Kerstin Schoch

Kerstin Schoch

Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Gleichstellungsbeauftragte

Schwerpunkt
Open Science, Quantitative Bildanalyse, Quantitative Forschungsmethoden, Fragebogenkonstruktion, Kunsttherapie, Psychologie


www.kunsthochzwei.com

Sprechzeiten und Kontakt

Methodik-Sprechstunde
Mittwoch, 11:00-12:00
Termine auf Stud-IP
Anmeldung über Stud-IP (Profil/Sprechstundentermine)

Sprechzeiten Gleichstellung
Donnerstag, 12:00-13:00
Termine auf Stud-IP
Anmeldung über Stud-IP (Profil/Sprechstundentermine) oder per Email

kerstin.schoch@hks-ottersberg.de
Tel.: 04205 / 3949-25

@kunsthochzwei
www.instagram.com/kunsthochzwei
www.facebook.com/kunsthochzwei

orcid.org/0000-0002-5797-9841

Vita (Auszug)

1983
geboren in Heilbronn a.N.

2003 – 2008
Studium der Kunsttherapie an der Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen

2005
Studium der Kunsttherapie, Erasmusstipendium an der Hogeschool van Arnhem en Nijmegen

2006
Aufbau eines kunsttherapeutischen Angebots für traumatisierte Kinder und Jugendliche
Xenion – Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte und Folterüberlebende e.V. Berlin

seit 2008
Freiberufliche Arbeit, Projektarbeit und Workshops
Kunsthochzwei

2009 – 2015
Therapeutischer Fachdienst im kinder- und jugendpsychiatrischen Bereich
Kinder- und Jugendhilfezentrum Wespinstift Mannheim

2010 – 2014
Studium der Psychologie an der Universität Mannheim

2014 – 2017
Lehraufträge an der Fakultät für Sozialwesen an der Hochschule Mannheim

2017
Lehrauftrag an der SRH Hochschule Heidelberg, Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften, Studiengang Kindheitspädagogik

seit 2016
Promotionsvorhaben (cand. phil.)
Entwicklung eines quantitativen Ratinginstruments für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) (Arbeitstitel)
am Department Psychologie und Psychotherapie der Universität Witten/ Herdecke
Betreuung: Prof. Dr. Thomas Ostermann (Universität Witten/Herdecke, Fakultät für Gesundheit, Department Psychologie und Psychotherapie)

seit 2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Forschungsschwerpunkt Künstlerische Interventionen in Gesundheitsförderung und Prävention
Institut für Kunsttherapie und Forschung an der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg

seit 2019
Lehraufträge an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Hochschulstudiengänge Künstlerische Therapien

Publikationen und Preprints

Schoch, K. (In Druck). Psyche, Kreativität und Bildlicher Ausdruck: Ein quantitatives Ratinginstrument zur Formalen Bildanalyse (RizbA). Tagungsband, Zur Psychodynamik kreativen Gestaltens – Künstlerische Therapien in klinischen Arbeitsfeldern – Jahrestagung der Internationalen Gesellschaft für Kunst, Gestaltung und Therapie (IGKGT), Sigmund Freud Privatuniversität Berlin, 2018.

Schoch, K. (2019). Psychotrauma und transkulturelle Unterschiede in Bildern: Ein quantitatives Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA). In Krueger, C., Stellbrink-Kesy, B., Widdascheck, C., & Hamberger, C. (Hrsg.). Kunsttherapie in Migration. Köln: Richter. ISBN 978-3-947541-08-9.

Schoch, K., & Schulze-Stampa, C. (Hrsg.) (2019). In/ter/ven/tion: in mit durch Kunst. Publikationsreihe Kunst + Forschung, No. 5. Ottersberg: Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg.

Schoch, K. (2018). Jenseits von gut und schön – Entwicklung eines quantitativen Ratinginstruments für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA). Musik-, Tanz- und Kunsttherapie: Zeitschrift für Künstlerische Therapien im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesen, 28(2), 131-138. https://doi.org/10.5281/zenodo.1479716

Schoch, K., Gruber, H., & Ostermann, T. (2017). Measuring art: Methodical development of a quantitative rating instrument measuring pictorial expression (RizbA). The Arts in Psychotherapy, 55, 73-79. https://doi.org/10.1016/j.aip.2017.04.014

Schoch, K. (2014, 25. Februar). Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten: Methodische Arbeit zur Entwicklung eines psychologischen Tests zur Erfassung von bildnerischem Ausdruck. Universität Mannheim. Zenodo. http://doi.org/10.5281/zenodo.1479744

Alle Publikationen sind als Open Access (Preprint oder Manuskript) auf Zenodo verfügbar.

Onlinematerialien

Schoch, K. (2018, 9. Oktober). Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA): Fragebogen in deutscher Sprache. Zenodo. http://doi.org/10.5281/zenodo.2530859

Podcasts

Open Science Radio Folge 173
Kunst und Therapie, Kunstwissenschaften und Psychologie
27. Juni 2019

Vorträge, Poster und Workshops

2019
Empirische Bildanalyse: Validierung von RizbA an bildnerischen Arbeiten erwachsener Laien
Fachtagung der Wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien (WFKT): Künstlerische Therapie wirken, aber wie? Zum Stand der Wirkfaktorenforschung in den Künstlerischen Therapien
SRH Hochschule Heidelberg
Poster

2019
Measuring art: RizbA, a quantitative rating instrument assessing pictorial expression
Inaugural International Art Therapy Practice Research Conference
Queen Mary University of London
Vortrag

2019
Objectivity in pictorial expression: RizbA, a quantitative rating instrument for formal picture analysis
Speaking Through Art: Languages of Art Therapy in Europe
European Federation of Art Therapy (EFAT) Vienna meeting 2019, Wien
Vortrag

2019
Neues aus der Bildanalyse: Das Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA) in Dokumentation und Forschung
Weiterbildung des Fachverbands für Gestaltende Psychotherapie und Kunsttherapie (GPK), Zürich
Tagesworkshop

2018
Kunsttherapie und Wissenschaft: Erprobung eines quantitativen Ratinginstruments zur Bildanalyse (RizbA)
Zur Psychodynamik kreativen Gestaltens - Künstlerische Therapien in klinischen Arbeitsfeldern - Jahrestagung der Internationalen Gesellschaft für Kunst, Gestaltung und Therapie (IGKGT)
Sigmund Freud Privatuniversität, Berlin
Workshop

2018
Kunsttherapie und Wissenschaft
Praxis Performance Projekte: Symposium Künstlerische Therapien
HfWU Nürtingen, Hochschulstudiengänge Künstlerische Therapien und DFKGT, Nürtingen
Workshop

2018
Psychotraumata in Bildern: Ein quantitatives Ratinginstrument für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA)
Kunsttherapie in Migration: 1. Symposium der Arbeitsgruppe Interkulturelle Kunsttherapie (AGIK), Alice-Salomon-Hochschule, Berlin
Vortrag

2018
Bildanalyse 2.0: Entwicklung eines quantitativen Ratinginstruments für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA)
Fachtagung der Wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien (WFKT), Akademie für Kulturelle Bildung Remscheid

2017
Where art thou? Necessity and development of a quantitative psychometric rating instrument measuring pictorial expression (RizbA)
19th Herbstakademie Embodied Aesthetics: Resonance in Perception, Expression and Therapy, Universität Heidelberg
Vortrag

2017
Kunst messen? Methodische Entwicklung eines quantitativen Ratinginstruments für zweidimensionale bildnerische Arbeiten (RizbA)
3. Forschungstagung der Künstlerischen Therapien, Hamburg
Wissenschaftliches Poster

2017
Kunst als Brücke: Analyse des Bildnerischen Ausdrucks traumatisierter Kinder anhand quantitativer und qualitativer Instrumente
XXXV. DGKJP Kongress 2017, Ulm
Wissenschaftliches Poster

2016
Psychotrauma in Kinderbildern: Eine methodische Betrachtung anhand eines quantitativen Instrumentes zu Bildanalyse
Ringvorlesung Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg
Vortrag

2016
Kunst als Brücke: Analyse des Bildnerischen Ausdrucks traumatisierter Kinder anhand quantitativer und qualitativer Instrumente
Gastvortrag Ringvorlesung, Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg
Wissenschaftliches Poster

2011
Kunsttherapie als prozessorientierte, tiefenpsychologisch-psychodynamische Arbeitsweise
Fortbildung, Kinder- und Jugendpsychiatrie des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, Mannheim
Vortrag

Stipendien

2019
DAAD Kongressreisenstipendium Queen Mary University London

2018 – 2019
Stipendiatin Fellow-Programm Freies Wissen
Wikimedia Deutschland, Stifterverband und Volkswagenstiftung

2014 – 2017
Stipendiatin der Mathilde-Plank-Stiftung

2005
Erasmus Stipendium
Studium Kreativtherapie, Hogeschool van Arnhem en Nijmengen University of Applied Sciences, Niederlande
Europäische Kommission

Mitgliedschaften

Mitglied im Deutschen Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie (DFKGT)

Gründungsmitglied der Wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien (WFKT)

Mitglied und Promovend_innensprecherin im Promotionskolloqium des Forschungsverbunds Künstlerische Therapien (FVKT)




Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Studiengänge an der HKS
  • Kunst im Sozialen. Kunsttherapie (B.A.)  Mehr
  • Soziale Arbeit (B.A.) Mehr
  • Tanz und Theater im Sozialen. Tanz- und Theaterpädagogik (B.A.) Mehr
  • Freie Bildende Kunst
    (B.F.A.) Mehr
  • Artful Leadership (M.A.) Mehr
  • Kunst und Theater im Sozialen
    (M.A./M.F.A.) Mehr
Mappenkurs

In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer thematischen Mappe herangeführt. An vielen Terminen können Sie direkt im Anschluss eine Aufnahmeprüfung ablegen. Mehr Infos / Anmeldung

  • 27. bis 30. Januar 2020

(jeweils Mo. – Do., 10 – 17 Uhr)

Vorlesungszeiten

2019/20 Wintersemester:
01. September 2019 – 29. Februar 2020
Vorlesungszeit: 16.09.2019 – 31.01.2020
Vorlesungsfreie Zeit: 01.02.2020 -01.03.2020
Weihnachtsferien: 21.12.2019 – 05.01.2020
 
2020 Sommersemester:
01. März 2020 – 31. August 2020
Vorlesungszeit: 02.03.2020 – 03.07.2020
Vorlesungsfrei: 04.07.2020 – 13. 09. 2020
 
2020/21 Wintersemester: 
01. September 2020 – 28. Februar 2021 
Vorlesungszeit: 14.09.2020 – 05.02.2021
Vorlesungsfreie Zeit: 06.02.2021 -14.03.2021
Weihnachtsferien: 19.12.2020 – 10.01.2021
Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

 

Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 8. November 2019
                        
weitere Infomationen
Studienberatung

Studentische Studienberatung
Sophie Fuhlendorf & Marisa Müller
Mittwochs 14.00 - 15.30 Uhr
studienberatung@hks-ottersberg.de

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
Mittwochs 14.30 - 15.30 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Ellen Harder
freitags, 13.30 bis 15 Uhr
Büro Elke Holsten
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro: aw@hks-ottersberg.de

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

© Johanna Müller
© Johanna Müller

Filmische Verfahren
als Interventionen ins Soziale

5. Dezember, 18.05 bis 19.35 Uhr

Positionen-Forum

5. Dezember, 18.05 bis 19.35 Uhr

Miror

6. Dezember bis 11. Januar

© Joan Casellas

P 2 / P 3 Auswildern

Vom 4. bis 6. März 2020 werden sich Studierende der HKS Ottersberg im Einsatz verschiedenster Medien mit dem Thema Kunst und Natur auseinandersetzen. 

„Begegnungs - Räume in der Natur“

Für die Wanderausstellung: Kaleidoskop - Vielfalt kunsttherapeutischer Intervention
wird am 17. und 18.07.19 gemeinsam mit Studierenden der HKS Ottersberg ein kunsttherapeutisches Projekt in und mit der Natur und der Landschaft durchgeführt. 

Performance-Walk Worpswede

Einstündiges Audio-Feature, das an 18 Hörstationen zu performativen Handlungen anleitet.

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS