hks +

Weiterbildungsangebot



Klinisch-anthroposophische Kunsttherapie -
Weiterbildung im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke


Die Weiterbildung „Klinisch anthroposophische Kunsttherapie“ schließt an ein abgeschlossenes Kunsttherapie-Studium an und soll die kunsttherapeutischen Kenntnisse in Theorie und Methodik in einem klinisch-anthroposophischen Arbeitsfeld vertiefen. Die Ausbildung wird von Kunsttherapeut_innen, Ärzt_innen, Supervisor_innen und in Zusammenarbeit mit dem Begleitstudiengang „anthroposophische Medizin“ der Universität Witten-Herdecke durchgeführt. Sie bietet die einzigartige Gelegenheit einer praxisnahen, intensiven Erfahrungszeit, in der die Kunsttherapeut_innen in ihrem ersten Praxisjahr in enger Begleitung von kunsttherapeutischen Mentorinnen und Mentoren die Gelegenheit zu kunsttherapeutischer Praxis haben.

Informationen dazu erteilt Ihnen Frau Prof.in Fr. Gölz.

Nähere Informationen zur Weiterbildung finden Sie hier.

August/September 2016

Heilpraktiker für Psychotherapie -
Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Prüfung

29.08 - 09.09.2016


Dozentin: Silke Zimmermann

Der Kurs wendet sich an:

  • Studierende des Studiengangs
    Kunst im Sozialen. Kunsttherapie und Kunstpädagogik
    der HKS Ottersberg (kunsttherapeutischer Studienabschnitt)
  • Studierende des Master-Studiengangs
    Kunst und Theater im Sozialen der HKS Ottersberg
  • Absolvent_innen eines Kunsttherapiestudiums

Ausbildungsinhalte des Intensivkurses sind:

  • Gesetzliche Grundlagen zur Ausübung von Therapie
  • Unterschied zwischen Beratung und Therapie
  • Voraussetzungen für die amtsärztliche Prüfung
  • Inhalte der Prüfung und deren Vorbereitung
  • Prüfungsverlauf und Prüfungskosten


Anmeldeschluss ist der 07. August 2016 (TN‐Begrenzung). Die Seminarplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Die Anmeldung erfolgt über Frau Ariane Weidemann.

Zeiten: Mo. – Fr. (60 Unterrichtsstunden insgesamt)
Kursgebühr: 425,00 EUR (Ratenzahlung nach Vereinbarung möglich)

 

Ansprechpartner/in
Ariane Weidemann
T 04205-3949-33
E-Mail
  • Mappenkurs 2015

Mappenkurs

24.10- 27.10.2016 , Mo. – Do. von 10.00-17.00 Uhr
Für angehende Studierende eines künstlerischen Studiums oder auch für Kunstinteressierte ist die Heranführung an thematisches Arbeiten ein wichtiger Baustein zur Erstellung einer Mappe.

Heilpraktiker für Psychotherapie

29.08. - 09.09.2016
Der Kurs wendet sich an Studierende der Studiengäng eKunst im Sozialen. Kunsttherapie und Kunstpädagogik (kunsttherapeutischer Studienabschnitt) sowie Studierende des Master-Studiengangs Kunst und Theater im Sozialen der HKS Ottersberg genauso wie an Absolvent_innen eines Kunsttherapiestudiums...

„Zeit zum Reflektieren“

05.07-01.09.2016, Kunstbus Stade
„Am besten studiert man Menschen indem man reist.“, sagte einst Casanova; das bedeutet für mich, dass ich mich selbst auch beim Reisen studieren und kennenlernen kann. Die recht passiven Hin- und Rückeisen mit dem Boot, Flugzeug und natürlich auch dem Bus nutze ich als Reflexionszeit...

  • Aufbau Ost
  • Zu\Flucht - Einladungskarte

AUFBAU OST

Die Theaterwerkstatt ist durch Anfrage einer Körpertherapeutin des Klinikums entstanden und war von Anfang an langfristig angelegt. Sie soll die Möglichkeit bieten, Studierende der HKS Ottersberg in spielerischen Austausch mit Patienten der Klinik zu bringen, um sie auf ihr eigenes berufspraktisches Projekt vorzubereiten.

Fit-mess

Was bedeutet fit sein? Wie finde ich mich zurecht im Überfluss der Fitnessangebote? Wer bestimmt was fit sein bedeutet? Worin will ich fit sein? Und auf welcher Ebene? Gibt es psychische fitness? Kann man fitness messen? Entsteht dabei ein Messwahn? Kann ich im daten fit werden? Für wen will ich fit werden? Gibt es ein Trainingsprogramm für Künstler?

Zu∖Flucht

Mittels des biographischen Theaters konnte ein neuer Einstieg in das Thema geschaffen werden. Indem sich die Teilnehmenden ihre eigene Biographie und die derzeitige Lebenssituation auf das Thema Flucht beleuchteten, konnte ein tieferes Verständnis und eine tiefere Auseinandersetzung geschaffen werden. Die eigenen entwickelten Szenen wurden somit authentisch und schufen einen intensiven Theaterabend.

Berufsfelder

Wo arbeiten unsere Absolvent_innen?

Theaterpädagog_inen und Kunsttherapeut_innen arbeiten in Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, der Alten- und Behindertenhilfe, der psychiatrischen Nachsorge und der Rehabilitation, der Heilpädagogik und der Suchtkrankenhilfe, im Strafvollzug und in Wirtschaftsunternehmen. Aber auch im Theater, in sozio-kulturellen Stadtteilprojekten, Schulen und Bildungsstätten. Vielfach wird das Arbeitsleben von Projekten im In- und Ausland geprägt sein. Oder Sie entscheiden sich für die eigene Praxis oder wirken als Freie Bildende Künstler_innen.
Banner FacebookEhemalige der Hoschschule OttersbergBanner Instutut für Kunsttherapie und Forschung
Fragen
Login Intranet