Hände, Bleistift, Arbeitstagung FSP November 2017; © Katharina Paquet

Zur Korrespondenz evidenz- und künstlerisch-basierter Forschung

Nachbericht Arbeitstagung 23. & 24. November

Im Rahmen des neuen Forschungsschwerpunktes: Künstlerische Interventionen in Gesundheitsförderung und Prävention der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg fand am 23. und 24. November 2017 die erste Arbeitstagung statt. Diese hat sich unter dem Thema Korrespondenz evidenz- und künstlerisch-basierter Forschung mit den vielschichtigen und vielfältigen Herausforderungen der Begegnung beider Forschungszugänge beschäftigt. Was vor allem deutlich wurde ist der Bedarf, die jeweiligen Forschungsverständnisse sowie deren Methoden und Strategien weiter zu präzisieren. Gelingt es, beide Zugänge im Hinblick auf ein gemeinsames Untersuchungsfeld sinnvoll miteinander zu verknüpfen, können innovative Mixed-Methods-Designs entstehen, die in besonderem Maße die Formulierung transdisziplinärer Problem- und Fragestellungen befördern.

Zur Arbeitstagung waren etwa 60 Forschende, Kooperationspartner_innen des Forschungsschwerpunkts sowie Studierende aus den Künsten, Künstlerischen Therapien und verwandten Disziplinen anwesend. Am ersten Tag wurden in Performances, Ausstellungen und Kurzvorträgen die im Forschungsschwerpunkt enthaltenen Behandlungssettings atmosphärisch vorgestellt. Am Folgetag dienten verschiedene Formate zu unterschiedlichen Forschungsperspektiven von Prof. Peer de Smit (Gestische Forschung und Resonanzphänomene), Prof. Dr. Gabriele Schmid (Künstlerische Forschung) sowie Prof. Dr. Thomas Ostermann und Prof. Dr. Constanze Schulze (Mixed-Method-Designs) als Ausgangspunkt für die weitere Diskussion. An diese Impulse knüpften interdisziplinäre Expert_innengruppen an, die Bezüge zu den spezifischen Behandlungssettings des Forschungsschwerpunkts hergestellt und forschungsmethodische Perspektiven – fokussiert auf Fragen zur Dokumentation – erörtert haben.

Die Hochschule bedankt sich bei allen Teilnehmer_innen für ihre engagierte und bereichernde Mitarbeit am Vorhaben des Forschungsschwerpunkts und freut sich auf die weiterführenden Begegnungen und einen intensiven Forschungsaustausch im kommenden Jahr.

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Mappenkurs

In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer thematischen Mappe herangeführt. An vielen Terminen können Sie direkt im Anschluss eine Aufnahmeprüfung ablegen. Mehr Infos / Anmeldung

  • 25. bis 28. November 2019
  • 27. bis 30. Januar 2020

(jeweils Mo. – Do., 10 – 17 Uhr)

Vorlesungszeiten

2019/20 Wintersemester:
01. September 2019 – 29. Februar 2020
Vorlesungszeit: 16.09.2019 – 31.01.2020
Vorlesungsfreie Zeit: 01.02.2020 -01.03.20120
Weihnachtsferien: 21.12.2019 – 05.01.2020
 
2020 Sommersemester:
01. März 2020 – 31. August 2020
Vorlesungszeit: 02.03.2020 – 03.07.2020
Vorlesungsfrei: 04.07.2020 – 13. 09. 2020
 
2020/21 Wintersemester: 
01. September 2020 – 28. Februar 2021 
Vorlesungszeit: 14.09.2020 – 05.02.2021
Vorlesungsfreie Zeit: 06.02.2021 -14.03.2021
Weihnachtsferien: 19.12.2020 – 10.01.2021
Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

 

Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 8. November 2019
                        
weitere Infomationen
Studienberatung

Studentische Studienberatung
Sophie Fuhlendorf & Marisa Müller
Mittwochs 14.00 - 15.30 Uhr
studienberatung@hks-ottersberg.de

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
Mittwochs 14.30 - 15.30 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Ellen Harder
freitags, 13.30 bis 15 Uhr
Büro Elke Holsten
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro: aw@hks-ottersberg.de

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

© Steffen Gehrdau
© Flecken Ottersberg
© Johanna Müller

Blutsbrüderschaft

8. bis 30. November

Kunstpreis Ottersberg 2019>

15. November, 19.30 Uhr

Positionen-Forum

19. November, 18:05 bis 19:35 Uhr

© Joan Casellas

„Begegnungs - Räume in der Natur“

Für die Wanderausstellung: Kaleidoskop - Vielfalt kunsttherapeutischer Intervention
wird am 17. und 18.07.19 gemeinsam mit Studierenden der HKS Ottersberg ein kunsttherapeutisches Projekt in und mit der Natur und der Landschaft durchgeführt. 

Performance-Walk Worpswede

Einstündiges Audio-Feature, das an 18 Hörstationen zu performativen Handlungen anleitet.

Avatar - the next level -

Zum 5. Bremer Freizeitkongress „Digitale Freizeit 4.0 „ am 23/24 November 2018, der Hochschule Bremen performten Studierende aus den Bachelor Studiengängen Theater im Sozialen, Kunst im Sozialen und dem Master Studiengang Kunst und Theater im Sozialen mit ihren dafür entwickelten Avatar - Kunstfiguren.

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS