STIBET

Programm zur verbesserten Betreuung ausländischer Studierender

Ziel des Programms ist eine verbesserte Betreuung ausländischer Studierender, kombiniert mit der Vergabe von Stipendien. Das Programm wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes gespeist. Es wird den Hochschulen im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategien zur Verfügung gestellt. Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Studienstandortes Deutschland sollen so erhöht werden.

Angesprochen sind alle ‚Bildungsausländerinnen und -ausländer’, also Studierende, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland erworben haben und eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen.

Stipendienvergabe

Stipendien können für drei Stipendienarten beantragt werden:

Studienabschluss-Stipendien
Voraussetzung für eine Förderung sind gute Studienleistungen und ein erwartbar guter Studienabschluss innerhalb des nächsten Jahres.

Stipendien für besonders engagierte Studierende:

Auch hier werden gute Leistungen vorausgesetzt. Darüber hinaus muss ein herausragendes Engagement im internationalen Kontext der Hochschule nachgewiesen werden.

Kontaktstipendien
Diese Stipendien können nur an Studierende und Doktoranden ausländischer Partnerhochschulen oder ausländischer Hochschulen vergeben werden, mit denen Partnerschaftsabkommen durchgeführt werden bzw. geplant sind. Internationale Partnerschaften sollen so gestärkt werden.

Bewerbungsverfahren / Auswahl

Dem Bewerbungsantrag ist ein tabellarischer Lebenslauf, eine Motivation bzw. Begründung für die Bewerbung sowie eine Referenz einer Lehrkraft beizufügen.

Bewerbungsfrist
jeweils der 31.10. für das laufende Kalenderjahr

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden nach fachlicher Qualifikation ausgewählt. Bei gleicher wissenschaftlicher Qualifikation entscheidet die soziale Lage.

Die Auswahl wird von einer Kommission von mindestens drei Personen getroffen.

Bewerbungen richten sie bitte an:
Ingrid Engelhardt
International Office
Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES AND ARTS
Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Ansprechpartner/in
Ingrid Engelhardt
T 04205 - 39 49 12
E-Mail
Downloads

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Studiengänge an der HKS
  • Kunst im Sozialen. Kunsttherapie (B.A.)  Mehr
  • Soziale Arbeit (B.A.) Mehr
  • Tanz und Theater im Sozialen. Tanz- und Theaterpädagogik (B.A.) Mehr
  • Freie Bildende Kunst
    (B.F.A.) Mehr
  • Artful Leadership (M.A.) Mehr
  • Kunst und Theater im Sozialen
    (M.A./M.F.A.) Mehr
Mappenkurs

In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer thematischen Mappe herangeführt. An vielen Terminen können Sie direkt im Anschluss eine Aufnahmeprüfung ablegen. Mehr Infos / Anmeldung

  • 25. bis 28. November 2019
  • 27. bis 30. Januar 2020

(jeweils Mo. – Do., 10 – 17 Uhr)

Vorlesungszeiten

2019 Sommersemester:
01. März 2019-31. August 2019
Vorlesungszeit: 04.03.2019-05.07.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 06.07.2019-15.09.2019
 
2019/20 Wintersemester:
01.September 2019 – 29.Februar 2020
Vorlesungszeit: 16.09.2019 – 31.01.2020
Vorlesungsfreie Zeit: 01.02.2020 -01.03.20120
Weihnachtsferien: 21.12.2019 – 05.01.2020
 
2020 Sommersemester:
01. März 2020 – 31. August 2020
Vorlesungszeit: 02.03.2020 – 03.07.2020
Vorlesungsfrei: 04.07.2020 – 13. 09. 2020 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

 

Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 8. November 2019
                        
weitere Infomationen
Studienberatung

Studentische Studienberatung
Sophie Fuhlendorf + Sinja Gerwin
dienstags 14.00 - 15.30 Uhr
studienberatung@hks-ottersberg.de

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
mittwochs 14.00 - 15.30 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Student_in der HKS
Termin auf Anfrage
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro: aw@hks-ottersberg.de

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

© HKS Ottersberg
Tanzsituation Masterclass Tanz im Sozialen Nov 2017; © HKS Ottersberg/Beatrice Berlin + Katharina Paquet
Einblick ins Atelier, HKS Ottersberg

Schwarzer Nebel - Weißer Rauch

8. September bis 27. November

Neun Künstler_innen der HKS und zwei Professoren präsentieren im Herbst unterschiedliche künstlerische Positionen auf dem Gelände der Kokerei Hansa in Dortmund. 

Tanz-Masterclass in Bremen

jeden Donnerstag, 18.30 Uhr

Tag der offenen Tür

Freitag, 08. November 2019

© Joan Casellas

„Begegnungs - Räume in der Natur“

Für die Wanderausstellung: Kaleidoskop - Vielfalt kunsttherapeutischer Intervention
wird am 17. und 18.07.19 gemeinsam mit Studierenden der HKS Ottersberg ein kunsttherapeutisches Projekt in und mit der Natur und der Landschaft durchgeführt. 

Performance-Walk Worpswede

Einstündiges Audio-Feature, das an 18 Hörstationen zu performativen Handlungen anleitet.

Avatar - the next level -

Zum 5. Bremer Freizeitkongress „Digitale Freizeit 4.0 „ am 23/24 November 2018, der Hochschule Bremen performten Studierende aus den Bachelor Studiengängen Theater im Sozialen, Kunst im Sozialen und dem Master Studiengang Kunst und Theater im Sozialen mit ihren dafür entwickelten Avatar - Kunstfiguren.

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS