@ Cindi Jacobs

Soziale Arbeit (B.A.)

Soziale Arbeit und gesellschaftliche Herausforderungen

Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter werden dort gebraucht, wo gesellschaftliche Strukturen auf konkrete Alltagssituationen treffen. Immer dann, wenn Teilhabe und Lebensgestaltung nur schwer möglich sind, wenn der Anschluss an eine globalisierte Welt mit ihrem Anspruch an Inklusion und Diversität nicht gelingt. Viele Menschen benötigen Unterstützung für die Bewältigung dieser Herausforderungen.

Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit an der HKS Ottersberg verbindet den staatlich anerkannten Abschluss mit dem Angebot einer künstlerisch basierten Persönlichkeitsbildung. Er bereitet Sie damit auf die Arbeit im gegenwärtigen gesellschaftlichen Feld gezielt vor.

© Cindi Jacobs

Professionalisierung und Persönlichkeitsbildung

Das Studium bietet in sieben Semestern eine umfassende fachwissenschaftliche und praxisbezogene Ausbildung, die gezielt Raum lässt für Ihre künstlerisch basierte Entwicklung der professionellen Haltung. Im besonderen Kontext der HKS Ottersberg verbindet das Studium die Vermittlung der ganzen Breite sozialarbeiterischer Wissens mit der Herausbildung einer künstlerisch basierten und kritischen Methodenkompetenz. Das breite Angebot zu Bildender Kunst, Tanz und Theater steht in enger Verbindung zu den handlungsorientierten und auf die späteren Arbeitsfelder gerichteten Themenfelder. Veranstaltungen zu Fall- und Casemanagement und den rechtlichen Grundlagen der Sozialen Arbeit vermitteln dabei handfestes praktisches Wissen.

Tanz, Theater, Malerei, Bildhauerei oder Performance und Digitale Medien - die Künste im Sozialen, die an der HKS Ottersberg praktiziert werden, befähigen Sie zu einer empathischen und zugleich selbstkritischen Haltung. Die erlernten Kompetenzen qualifizieren Sie insbesondere für die Arbeit mit Menschen, bei denen die sprachliche Kommunikation nicht oder nur eingeschränkt möglich ist - etwa Menschen mit Assistenzbedarf oder Migrationshintergrund.

© Wenke Wollschläger

Perspektiven

Die Arbeitsbereiche Sozialer Arbeit sind vielfältig und finden sich oft an den Schnittstellen anderer Disziplinen. Absolvent_innen der Sozialen Arbeit sind in Projektarbeit eingebunden, arbeiten sich fallspezifisch ein und kommunizieren professionell und prozessorientiert mit Teilnehmenden und Mitarbeitenden. Das praxisorientierte Studium an der HKS bereitet Sie mit enger Betreuung, intensiven Gruppenarbeiten und in studiengangsübergreifenden Projekten auf diese Situationen vor. Das in das Studium integrierte Praxissemester bildet dafür eine ideale Brücke und führt zugleich zur staatlichen Anerkennung. Die möglichen Arbeitsbereiche liegen etwa bei pädagogischen und soziokulturellen Einrichtungen, bei freien Trägern oder Behörden.

Mit dem Abschluss des Studiums steht Ihnen zugleich der Weg zu einem anschließenden Masterstudium offen - auch an der HKS

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Tag der offenen Tür
  • 26. April 2019

Informieren Sie sich über das Studienangebot der HKS und tauchen Sie ein ins Campus-Leben. Bei Mappenberatungen, Führungen und Workshops mit Dozierenden gewinnen Sie einen tiefen Einblick! Mehr Infos

Nächste Zulassungsprüfung
  • 11. Juni 2019
Bewerbung

Welche Zulassungssvorausetzungen gelten? Wie läuft das Bewerbungsverfahren? Wann findet die nächste Zulassungsprüfung statt?

Informieren und bewerben Sie sich jetzt!

Auf einen Blick
  • Studiendauer: 7 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • staatlich anerkannter Abschluss
  • künstlerischer Schwerpunkt
  • praxisnahe Lehre mit starkem Bezug zum Arbeitsmarkt
  • Lehrende aus der künstlerischen Praxis
  • persönliche Atmosphäre
  • enger Betreuungsschlüssel
  • Zulassung mit Eignungprüfung ohne NC
Modulübersicht

Im Studienverlaufsplan erhalten Sie eine Übersicht über die Inhalte der einzelnen Module und die zu erwerbenden Credit Points. Mehr (pdf)

Gebühren

Es fallen Studiengebühren an. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Vorlesungszeiten

2019 Sommersemester:
01. März 2019-31. August 2019
Vorlesungszeit: 04.03.2019-05.07.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 06.07.2019-15.09.2019
 
2019/20 Wintersemester:
01.September 2019 – 29.Februar 2020
Vorlesungszeit: 16.09.2019 – 31.01.2020
Vorlesungsfreie Zeit: 01.02.2020 -01.03.20120
Weihnachtsferien: 21.12.2019 – 05.01.2020
 
2020 Sommersemester:
01. März 2020 – 31. August 2020
Vorlesungszeit: 02.03.2020 – 03.07.2020
Vorlesungsfrei: 04.07.2020 – 13. 09. 2020 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

 

Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 26. April 2019
                        
weitere Infomationen
Studienberatung

Studentische Studienberatung
Sophie Fuhlendorf + Sinja Gerwin
dienstags 14.00 - 15.30 Uhr
studienberatung@hks-ottersberg.de

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
mittwochs 14.00 - 15.30 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Student_in der HKS
Termin auf Anfrage
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro: aw@hks-ottersberg.de

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

© Privat

SCHEIN ODER NICHT SCHEIN – REALITY CHECK

22. März 2019 um 18 Uhr

Interdisziplinäres Projekt M2, im Masterstudiengang KTS an der HKS Ottersberg im Wintersemester 2018/19.
 

Systole & Diastole

13. April bis 4. Mai 2019

Ausstellung im level one. 
Eröffnung am 12. April 2019

Tag der offenen Tür

Freitag, 26. April 2019

© Joan Casellas

Performance-Walk Worpswede

Einstündiges Audio-Feature, das an 18 Hörstationen zu performativen Handlungen anleitet.

Avatar - the next level -

Zum 5. Bremer Freizeitkongress „Digitale Freizeit 4.0 „ am 23/24 November 2018, der Hochschule Bremen performten Studierende aus den Bachelor Studiengängen Theater im Sozialen, Kunst im Sozialen und dem Master Studiengang Kunst und Theater im Sozialen mit ihren dafür entwickelten Avatar - Kunstfiguren.

Kulturbaustelle Blockland

Die Kulturbaustelle Blockland befindet sich in der Werkhalle des ehemaligen Gefängnis-Geländes JVA Blockland. Sie ist Teilprojekt der HKS Ottersberg, und wird im Rahmen des Projektes "Legato Bremen KuBiBe" ermöglicht und durch das Bundesförderprogramm "Demokratie leben!" unterstützt.

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS