hks +

Weiterbildungsangebot

Die Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg öffnet ihre künstlerischen und wissenschaftlichen Studienangebote für Interessierte und für Berufstätige aller Branchen sowie für Gasthörer_innen, Freiberufler_innen und Senior_innen. Gemeinsam mit den Studierenden haben Sie in einem inspirierenden Umfeld die Möglichkeit der eigenen aktiven Entfaltung.

Im Atelier oder Schauspielstudio können Sie an künstlerischen Angeboten aus allen an der Hochschule vertretenen Bereichen der Bildenden und Darstellenden Kunst teilnehmen. Ein breites Angebot an Seminaren etwa in den Fächern Kunstgeschichte, Philosophie, Kultursoziologie, Kunsttherapie oder Psychologie steht Ihnen offen.

Umorientierung und Wiedereinstieg

Die Angebote sind auch dafür geeignet, eine berufliche Umorientierung oder den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu unterstützen und einzuleiten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist an keine besonderen Voraussetzungen gebunden. Sie brauchen keine Hochschulzugangsberechtigung vorzulegen. Für die Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat. In den Studiengängen erbrachte Leistungen können wir Ihnen für ein eventuell anschließendes reguläres Studium anrechnen. Berufliche Aus- und Weiterbildungen sind möglich in Bereichen der Kunsttherapie, der Darstellende Kunst, der Theaterpädagogik, der Freie Bildende Kunst, des Tanzes, der Musik und der Sprache.

Weiterbildungen

Für Pädagog_innen, Psycholog_innen, Sozialarbeiter_innen, Erzieher_innen oder andere soziale Berufe können Kompetenzen erlangt werden in 

  • Führung und Management
  • Personalmanagement
  • Trainerqualifikationen
  • Medienkompetenz
  • Interkulturalität und Sprache

Die Hochschule stellt Zertifikate zu den Weiterbildungsangeboten aus. Bei einer einzeln besuchten Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Künstlerische Kurse

Künstlerische Kurse mit Einführung, Weiterentwicklung und Professionalisierung sind etwa möglich in 

  • Ölmalerei 
  • Acrylmalerei
  • Eitemperamalerei 
  • zeichnerische Techniken 
  • Druckgrafische Techniken (Hochdruck/Tiefdruck)
  • Arbeit mit Tonerde 
  • Arbeit mit Holz, Stein, Gips, Beton
  • Fotografie (analoge, digital, digitale Bildbearbeitung)

Persönliche Beratung

Die konkreten Beschreibungen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Lehrveranstaltungsplan: www.hks-ottersberg.de/aktuell/lehrveranstaltungsplaene.php. Wir empfehlen allen Weiterbildungsinteressierten, sich zu den aktuellen Angebote zu informieren. Eine persönliche Beratung erhalten Sie von Ariane Weidemann, Di - Do (10 - 13 Uhr), sowie nach telefonischer Vereinbarung. Telefon: 04205 - 394933; E-Mail: aw@hks-ottersberg.de

Kosten

Die Angebote des Studienprogramms können einzeln gebucht werden. Die Gebühren richten sich nach Creditpoints (CPs). 1 CP = 55,00 € • 2 CP = 110,00 €) Die monatliche Studiengebühr für das Gesamtprogramm beläuft sich auf 283,00 €. 

Anmeldung

Das Anmeldeformular und die Vertragsvereinbarung finden Sie hier (pdf). Die Anmeldung bedeutet eine Anerkennung der Teilnahmebedingungen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf unserer Homepage einzusehen. Diese Papiere sind auch per E-Mail oder telefonisch anzufordern.

Ansprechpartner/in
Ariane Weidemann
T 04205-3949-33
E-Mail

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Tanzsituation Masterclass Tanz im Sozialen Nov 2017; © HKS Ottersberg/Beatrice Berlin + Katharina Paquet

Tanz-Masterclass in Bremen

jeden Donnerstag, 18.30 Uhr

Die Macht der Stäbe

13. Dezember 2018

Die aktuelle Produktion „Die Macht der Stäbe" ist eine tänzerische Auseinandersetzung nach den Motiven von Rainer Maria Rilkes Gedicht „Der Panther".

Karussell

01. - 22. Dezember 2018

Avatar - the next level -

Zum 5. Bremer Freizeitkongress „Digitale Freizeit 4.0 „ am 23/24 November 2018, der Hochschule Bremen performten Studierende aus den Bachelor Studiengängen Theater im Sozialen, Kunst im Sozialen und dem Master Studiengang Kunst und Theater im Sozialen mit ihren dafür entwickelten Avatar - Kunstfiguren.

Kulturbaustelle Blockland

Die Kulturbaustelle Blockland befindet sich in der Werkhalle des ehemaligen Gefängnis-Geländes JVA Blockland. Sie ist Teilprojekt der HKS Ottersberg, und wird im Rahmen des Projektes "Legato Bremen KuBiBe" ermöglicht und durch das Bundesförderprogramm "Demokratie leben!" unterstützt.

P1 - Amuse Gueule

„Amuse Gueule" war das Thema des interdisziplinären Projekts P1, in dem 60 Studierende aus dem ersten und zweiten Semester innerhalb von zwei Wochen künstlerische Arbeiten fertigten.

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS