© HKS Ottersberg

Grundsteinlegung Forschungstrakt

Hochschulleitung dankt allen Beteiligten

Genau im Zeitplan und passend noch kurz vor den Weihnachtstagen hat die HKS Ottersberg am 19. Dezember 2019 die Grundsteinlegung für den neuen Forschungstrakt am Campus Große Straße in Ottersberg gefeiert. Prof. Dr. Ralf Rummel-Suhrcke und Prof. Dr. Gabriele Schmid (beide akademische Hochschulleitung) ließen gemeinsam mit Architekt Andreas Oevermann eine mit Bauplänen, Tageszeitung und Wünschen des Kollegiums gefüllte Zeitkapsel ins Mauerwerk ein. 

Der Bauherr Hochschulträgergesellschaft, vertreten durch den akademischen Geschäftsführer Prof. Dr. Ralf Rummel-Suhrcke, dankte allen am Bau Beteiligten für die zuverlässige Umsetzung der Planungs- und ersten Bauarbeiten. Ermöglicht wurden das Forschungsgebäude und damit auch die weiteren Schritte zur Modernisierung und Erweiterung des vereinten Hochschulcampus durch eine große Förderung mit EU-Mitteln aus dem EFRE-Programm und mit Zuwendungen des Landes Niedersachsen. Die Baukosten für den ersten Bauabschnitt betragen rund 4,17 Mio. Euro. Die neue Forschungsinfrastruktur der Hochschule umfasst 1.265 qm Nutzfläche; die Inbetriebnahme ist für das Wintersemester 2020/21 geplant.

Seit Anfang Oktober 2019 sind die Erdarbeiten und die Gebäudesohle durch die Baufirmen Wolf Nürnberg (Verden) und Stehnke (Osterholz) umgesetzt worden. Nun geht es mit den ca. 15 Meter hohen Betonpfeilern in die Höhe, und die Kubatur des dreigeschossigen Gebäudes wird sichtbar.

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Mappenkurs

In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer thematischen Mappe herangeführt. An vielen Terminen können Sie direkt im Anschluss eine Aufnahmeprüfung ablegen. Mehr Infos / Anmeldung

  • 27. bis 30. Januar 2020
  • 30. April bis 3. Mai 2020
  • 9. Juli bis 12. Juli 2020

(jeweils Mo. – Do., 10 – 17 Uhr)

© Johanna Müller
© Wenke Wollschläger

Affenglück

31. Januar bis 29. Februar 2020

Ausstellung im level one. 
Eröffnung am 30. Januar 2020 um 19 Uhr

Positionen-Forum

28. Januar, 18.05 bis 19.35 Uhr

Mappenkurs>

27. bis 30. Januar 2020

© Joan Casellas

P 2 / P 3 Auswildern

Vom 4. bis 6. März 2020 werden sich Studierende der HKS Ottersberg im Einsatz verschiedenster Medien mit dem Thema Kunst und Natur auseinandersetzen. 

„Begegnungs - Räume in der Natur“

Für die Wanderausstellung: Kaleidoskop - Vielfalt kunsttherapeutischer Intervention
wird am 17. und 18.07.19 gemeinsam mit Studierenden der HKS Ottersberg ein kunsttherapeutisches Projekt in und mit der Natur und der Landschaft durchgeführt. 

Performance-Walk Worpswede

Einstündiges Audio-Feature, das an 18 Hörstationen zu performativen Handlungen anleitet.

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS