Reakkreditierung

Institutionelle Reakkreditierung durch den Wissenschaftsrat für weitere fünf Jahre

Die Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg hat jüngst erfolgreich die Hürde zur sogenannten Institutionellen Reakkreditierung durch den Wissenschaftsrat (WR) genommen. 
 
In seiner Stellungnahme hat der WR für die üblichen fünf weiteren Jahre der HKS Ottersberg bescheinigt, dass sie die sog. „konstitutiven Voraussetzungen der Hochschulförmigkeit erfüllt“. Alle privaten Hochschulen in Deutschland müssen sich diesem aufwändigen Prüfverfahren in einem regelmäßigen Turnus unterziehen; nicht wenige Institutionen scheitern in diesem Verfahren. Der Wissenschaftsrat wird von der Bundesregierung und den sechzehn Landesregierungen getragen und übernimmt im Auftrag der Fachministerien die Überprüfung einer Qualitätssicherung in den Hochschulen.

 

In der Akkreditierungsentscheidung zur Ottersberger Institution, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen der 1984 auch staatlich anerkannten Fachhochschule begeht, heißt es wörtlich: „Die Prüfung hat ergeben, dass die HKS Ottersberg den wissenschaftlichen Maßstäben einer Hochschule entspricht. Der Wissenschaftsrat gelangt somit zu einer positiven Akkreditierungsentscheidung. Die HKS Ottersberg wird ihrem inhaltlichen und institutionellen Anspruch einer praxisorientierten und zugleich künstlerisch ausgerichteten Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst gerecht. Insbesondere die Vernetzung in das regionale gesellschaftliche Umfeld ist ein besonderes Merkmal der HKS Ottersberg und ist herausgehoben zu würdigen.“

 

Ausdrücklich würdigt der WR die Forschungsleistungen an der Hochschule: „Die Rahmenbedingungen für die Forschung und die Kunstausübung entsprechen dem institutionellen Anspruch der HKS Ottersberg vollumfänglich. Besonders hervorzuheben sind die verschiedenen Maßnahmen zur Forschungsförderung. Die Leistungen in Forschung und Kunstausübung sind für eine Hochschule dieser Art und Größenordnung zudem beachtlich.“ Im Zuge dessen wurde auch die Erfüllung einer Auflage aus der vorangegangenen Reakkreditierung aus dem Jahr 2012 bestätigt, die die wissenschaftliche Hochschulbibliothek betrifft. Im aktuellen WR-Bewertungsbericht steht dazu: „Die Literaturversorgung an der HKS hat sich seit der letzten Reakkreditierung deutlich verbessert. Dies ist auf die qualitative Verbesserung der hochschuleigenen Bibliothek zurückzuführen, die nun für die an der HKS derzeit vertretenen Studiengänge angemessen ausgestattet ist.“

 

Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen in der HKS Ottersberg, die neue Studienangebote wie z. B. eine staatlich anerkannte Bachelorausbildung „Soziale Arbeit“ konzipiert und eine Profilierung des bestehenden Kunsttherapiestudiums vorantreibt, betont der WR die Notwendigkeit für eine Schaffung neuer fachlicher Professuren. Die Angebotserweiterungen werden insgesamt als angemessen und sinnvoll in der bundesdeutschen Hochschullandschaft erachtet.

 

Die Hochschulleitung zeigt sich erfreut über das positive Votum der Wissenschaftlergruppe des Wissenschaftsrates. Insgesamt werden damit das Programm der Hochschule und ihre innere Verfasstheit sowie die Trägerkonstruktion eindrucksvoll bestätigt.

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Mappenkurs
In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer künstlerischen Mappe herangeführt. 
Vorlesungszeiten

2024 Sommersemester
01.03.2024 - 31.08.2024
Vorlesungszeit: 04.03.2024 - 05.07.2024
Vorlesungsfrei: 06.07.2024 - 15.09.2024
 
2024/25 Wintersemester
01.09.2024 - 28.02.2025
Vorlesungszeit: 16.09.2024 - 31.01.2025
Weihnachtsferien: 23.12.2024 - 
03.01.2025
Vorlesungsfrei: 01.02.2024 - 28.02.2025
 
2025 Sommersemester
01.03.2025 - 31.08.2025
Vorlesungszeit: 03.03.2025 - 04.07.2025
Vorlesungsfrei: 05.07.2025 - 14.09.2025
 
2025/26 Wintersemster
01.09.2025 - 28.02.2026
Vorlesungszeit: 15.09.2025 - 06.02.2026
Weihnachtsferien: 22.12.2025 - 
03.01.2026
Vorlesungsfrei: 07.02.2026 - 08.03.2026
Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr und Sa. 9 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang

Die Öffnungszeiten der Verwaltung finden Sie unter: Hochschule/Verwaltung
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

Hochschultag

Der nächste Hochschultag findet im Herbst 2024 statt.

Bei Gruppen und Klassen bitten wir um Voranmeldung.

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung und Fragen zum Bewerbungsverfahren
Berit Schumann
berit.schumann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205 394933

Mo. - Do. 09:00 - 13:00 Uhr

Studentische Studienberatung
Gina Witzig, Wiebke Schwittay
studienberatung@hks-ottersberg.de 

Mi. 14:00 - 15:30 Uhr

Beratung internationaler Studierender
Sharif Bitar
International Office
sharif.bitar@hks-ottersberg.de
Telefon: 04205 394934

Di. 14:00 - 16:00 Uhr
Mi. 09:00 - 13:00 Uhr

Studentische BAfÖG-Beratung
Jan Bäuerle
bafoegberatung@hks-ottersberg.de

Mi. 11:00 - 12:00 Uhr (online)

Nachteilsausgleich
Dr. med. Wolfram Henn 
wolfram.henn@hks-ottersberg.de

© privat

Tanz-Masterclass>

donnerstags, 18.30 Uhr

mit wechselnden Dozent*innen

MOI, MYSELF AN EU - Veronika Domp

Ausstellungseröffnung am 28. Juni um 19 Uhr

Bachelorabschlussausstellung im Kunstturm, Rotenburg

imaginary numbers - Finn Geiger

Ausstellungseröffnung am 20. Juni um 18 Uhr

Bachelorabschlussausstellung in der alten Käserei, Langwedel

Kreative Agilität

Kreative Agilität

Nach der Entwicklung eines Trainings mit erfolgreichen Praxiserprobungen folgt nun die Anwendung und Verankerung in Organisationen.

Interdisziplinäres Projekt 2

Mit dem Hauptanliegen das Bewusstsein für aktives Handeln oder auch das bewusste Nichtstun zu schärfen

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Große Straße 107
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS