Tanzsituation Masterclass Tanz im Sozialen Nov 2017; © HKS Ottersberg/Beatrice Berlin + Katharina Paquet

Tanz-Masterclass in Bremen

Kooperation der HKS mit steptext dance project

jeden Donnerstag, 18.30 Uhr

Seit Oktober 2017 bieten die Hochschule für Künste im Sozialen und steptext dance project ein wöchentliches Tanztraining für Tanzinteressierte mit Bewegungserfahrung in Bremen an. Mit dieser Kooperation möchte die HKS ihren Studiengang Tanz und Theater im Sozialen in der Region bekannt machen und den Tanzschaffenden gemeinsam mit steptext einen Raum für aktive Begegnungen und Austausch schaffen. 

Das Masterclass-Training auf steptexts Probebühne in der Schwankhalle beinhaltet verschiedene Ansätze zeitgenössischer Tanztechnik und wird von wechselnden Dozent_innen aus Bremen und der HKS Ottersberg geleitet. Es ist offen für Tänzer_innen der Freien Szene und des Theater Bremen, für HKS-Studierende sowie Studierende und andere tanzversierte Interessenten aus Bremen und ermöglicht den Teilnehmenden, ihre Kenntnisse durch das Lehrangebot örtlicher und internationaler Tanzkünstler_innen zu erweitern und auszubauen. 

Auch steptext freut sich über die Zusammenarbeit mit der Ottersberger Hochschule, auf die vertiefende Vernetzung der Masterclass-Dozent_innen und -Teilnehmenden, kurz: auf neue, nachhaltige, inspirierende tanzkünstlerische Kollaborationen.

 

© Daniel Perin

Tanz-Masterclass
donnerstags, 18.30 Uhr 
Probebühne steptext der Schwankhalle 
Buntentorsteinweg 112
28201 Bremen
www.steptext.de

Kostenlose Teilnahme für Geflüchtete

Bis Dezember 2019 können bis zu fünf Geflüchtete mit Tanzerfahrung kostenlos bei jedem Training am Programm teilnehmen. Dabei stehen den Teilnehmenden Studierende der Hochschule als Tandempartner_innen zur Seite. Ziel ist es, nachhaltige Kontaktmöglichkeiten und Zugang zu Netzwerken über das konkrete Angebot der Masterclass hinaus zu bieten. Interessierte können sich für Nachfragen und Anmeldung direkt an Maren Witte wenden: maren.witte@hks-ottersberg.de

Anmeldung und Kosten: 
Drop-In-Verfahren, Unkostenbeitrag 8 Euro pro Training (120 Min.), bitte bar und passend mitbringen. Kostenlos für alle, die sich als Gaststudierende (im Programm hks+) oder für ein Schnupperstudium (im Programm einstieg+) an der HKS Ottersberg anmelden und damit Zugang zum allgemeinen Studienprogramm erlangen.

Kontakt: 
Maren Witte, HKS Ottersberg, maren.witte@hks-ottersberg.de
Florentine Emigholz, steptext dance project

 

Ansprechpartner/in
Prof. Dr. Maren Witte
T 04205 394918
E-Mail

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Termine
  • 28.3. Jenny Ecke
  • 4.4. Jenny Ecke
Studiengänge an der HKS
  • Kunst im Sozialen. Kunsttherapie (B.A.)  Mehr
  • Soziale Arbeit (B.A.) Mehr
  • Tanz und Theater im Sozialen. Tanz- und Theaterpädagogik (B.A.) Mehr
  • Freie Bildende Kunst
    (B.F.A.) Mehr
  • Artful Leadership (M.A.) Mehr
  • Kunst und Theater im Sozialen
    (M.A./M.F.A.) Mehr
Vorlesungszeiten

2019 Sommersemester:
01. März 2019-31. August 2019
Vorlesungszeit: 04.03.2019-05.07.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 06.07.2019-15.09.2019
 
2019/20 Wintersemester:
01.September 2019 – 29.Februar 2020
Vorlesungszeit: 16.09.2019 – 31.01.2020
Vorlesungsfreie Zeit: 01.02.2020 -01.03.20120
Weihnachtsferien: 21.12.2019 – 05.01.2020
 
2020 Sommersemester:
01. März 2020 – 31. August 2020
Vorlesungszeit: 02.03.2020 – 03.07.2020
Vorlesungsfrei: 04.07.2020 – 13. 09. 2020 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

 

Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 26. April 2019
                        
weitere Infomationen
Studienberatung

Studentische Studienberatung
Sophie Fuhlendorf + Sinja Gerwin
dienstags 14.00 - 15.30 Uhr

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
mittwochs 14.00 - 15.30 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Student_in der HKS
Termin auf Anfrage
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro: aw@hks-ottersberg.de

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

© Privat

SCHEIN ODER NICHT SCHEIN – REALITY CHECK

22. März 2019 um 18 Uhr

Interdisziplinäres Projekt M2, im Masterstudiengang KTS an der HKS Ottersberg im Wintersemester 2018/19.
 

Mensch + Raum

Dienstag, 26. März 2019

Ein Vortrag von Dr. Wefers - Veranstaltung im Rahmen der Studium Generale bzw. Forschungsforum/Forschungswerkstatt Vorlesungen.

JLTB

8.März bis 6. April 2019

Ausstellung im level one. 
Eröffnung am 8. März 2019

© Joan Casellas

Performance-Walk Worpswede

Einstündiges Audio-Feature, das an 18 Hörstationen zu performativen Handlungen anleitet.

Avatar - the next level -

Zum 5. Bremer Freizeitkongress „Digitale Freizeit 4.0 „ am 23/24 November 2018, der Hochschule Bremen performten Studierende aus den Bachelor Studiengängen Theater im Sozialen, Kunst im Sozialen und dem Master Studiengang Kunst und Theater im Sozialen mit ihren dafür entwickelten Avatar - Kunstfiguren.

Kulturbaustelle Blockland

Die Kulturbaustelle Blockland befindet sich in der Werkhalle des ehemaligen Gefängnis-Geländes JVA Blockland. Sie ist Teilprojekt der HKS Ottersberg, und wird im Rahmen des Projektes "Legato Bremen KuBiBe" ermöglicht und durch das Bundesförderprogramm "Demokratie leben!" unterstützt.

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS