© HKS Ottersberg

Bunt statt Schwarz-Weiß

Neu-Gestaltung der Unterführung am Ottersberger Bahnhof

In der Unterführung und insbesondere bei den Gleisaufgängen des Ottersberger Bahnhof gibt es seit 2018 vielfach aufkommende rechtsradikale Parolen, Hakenkreuze, Runen und NS-Insignien. Innerhalb der Jahre kam es zu einer wilden und bunten Gestaltung der Unterführung durch Gegen-Aktionen der Zivilbevölkerung, antifaschistischen Gegenstimmen und den wiederkehrend auftretenden Hassbotschaften, welche den Kreislauf anfeuerten. Der Ort hat die Funktion eines Durchgangs zwischen zwei Ortsteilen und ist Anlaufstelle für viele Passierende und Besuchende. er ist Begrüßung und Abschied von Ottersberg und gleichzeitig täglicher Schauplatz des beschriebenen Geschehens.

Dem Geschehen wollte eine Gruppe von Studierenden nicht mit Gleichgültigkeit begegnen. Ein Konzept zur Neugestaltung wurde entworfen. Der Bahnhof sollte wieder als vertrauter und willkommen heißender Ort gestaltet werden. Zudem haben die rechten Parolen in einer offenen und liberalen Gesellschaft keinen Platz, dem sollte  mit Kunst begegnet werden. Nach pandemiebedingten zwei Jahren Vorarbeit, drei Wochen Intensivarbeit vor Ort sowie viel Schweiß und Spaß wurde das Projekt vom 25. Mai bis 15. Juni 2021 umgesetzt.

Von der beklemmenden Atmosphäre der Unterführung ist nun nichts mehr zu spüren, dafür erstreckt sich nun auf den ca. 1000 qm Wandflächen künstlerische Gestaltung in sanften Farben. Die Gestaltung besteht aus abstrakten Motiven mit verschiedenen Handschriften, welche für sich und gleichzeitig gemeinsam wirken indem sie ineinander übergehen, sich ergänzen und wie eine Metamorphose alle ankommenden und vorbeigehenden Personen begrüßen, entlangführen und hinausleiten. Die Rückmeldungen der Passierenden zeugen davon, welche Verbesserung die Neugestaltung mit sich bringt: Gesichter strahlen und ein warmherziges Klima breitet sich in der Unterführung aus. 

Das Projekt wurde erfolgreich und im größeren Umfang als ursprünglich geplant abgeschlossen. Der Tunnel war nicht in Gänze mit eingeplant, wurde im Zuge der Arbeiten aber doch nach erfolgter Absprache mit dem Flecken Ottersberg komplett mitgestaltet. Auch hinsichtlich der Projektziele strahlt der Tunnel nun das Angestrebte aus: in einer Welt der Radikalisierung und der Spaltung der Gesellschaft möchten wir an das Miteinander und daran erinnern, dass die Welt bunt ist und nicht schwarz-weiß.

Alle Reisenden und Lesende sind herzlich eingeladen, den Bahnhof beim nächsten Besuch oder als Ausflug genauer zu betrachten und die vielfältigen Motive zu entdecken.

Die Künstler*innen sind:

Arisha Lukaszczyk
Janina Klenke
Tim Lichte
Melina Dreher
Ole Winhoff
Selina Kühnle
Carlotta Pöschel
Armin Lühder (Projektleitung)

© HKS Ottersberg
© HKS Ottersberg
@ HKS Ottersberg
© HKS Ottersberg
© HKS Ottersberg
© HKS Ottersberg

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Mappenkurs

In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer thematischen Mappe herangeführt. An vielen Terminen können Sie direkt im Anschluss eine Aufnahmeprüfung ablegen. Mehr Infos / Anmeldung

Vorlesungszeiten

2021 Sommersemester
01.03. 2021 – 31.08.2021
Vorlesungszeit: 08.03.2021 – 09.07.2021 
Vorlesungsfrei: 10.07.2021 – 19.09.2021 
 
2021/22 Wintersemester 
01.09.2021 – 28.02.2022

Vorlesungszeit: 20.09.2021 – 17.12.2021, 
10.01. 022 – 11 02.2022 
Weihnachtsferien: 18.12.2021 – 09.01.2022
Vorlesungsfrei: 12.02.2022 – 13.03.2022

2022 Sommersemester
01.03.2022 – 31.08.2022
Vorlesungszeit: 14.03.2022 – 15.07.2022 
Vorlesungsfrei: 16.07.2022 – 25.09.2022 
Niedersächs. Sommerferien: 14.07.2022 – 24.08.2022

2022/23 Wintersemester 
01.09.2022 – 28.02.2023
Vorlesungszeit: 26.09.2022 – 16.12.2022 
09.01.2023 – 17.02.2023 
Weihnachtsferien: 17.12.2022 – 08.01.2023
Vorlesungsfrei: 18.02.2023 – 12.03.2023 

2023 Sommersemester
01.03.2023 – 31.08.2023
Vorlesungszeit: 13.03.2023 – 14.07.2023
Vorlesungsfrei: 15.07.2023 – 17.09.2023 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

 

Tag der offenen Tür

12. November 2021 [online]
Studienberatung

Studentische Studienberatung für an der HKS Immatrikulierte (online)
Katrin Griebl
mittwochs 14 - 15.30 Uhr
 
Beratung für internationale Studierende

Frau Ping Qiu
(Beratung für chinesische Studierende)
Alle 14 Tage Mittwochs von 10 – 12 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren

Mo, Mi: 10 bis 14 Uhr
Fr: 14 bis 16 Uhr

Ingrid Engelhardt
ingrid.engelhardt@hks-ottersberg.de
Tel. 04205 . 3949-36

 

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Farida Fares
donnerstags, 14 bis 15.30 Uhr
oder nach Absprache
Büro Elke Holsten
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro: farida.fares@studi.hks-ottersberg.de

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

© privat
© Anista Mangala-Arulruban
© Daniela Buchholz

Der logische Raum der Form

Eröffnung am 24. September, 12 Uhr

நிறங்கள்

1. Oktober bis 27. Oktober 2021

Tanz-Masterclass [ONLINE]>

donnerstags, 18.30 Uhr

mit Tomas Bünger & Magali Sander Fett

© HKS Ottersberg
© Christoph Pauger

Bunt statt Schwarz-Weiß

Studierende der HKS Ottersberg haben im Sommer 2021 die Unterführung am Bahnhof Ottersberg neu gestaltet.

OTIUM

Interdisziplinäres Projekt des Studiengangs Tanz und Theater im Sozialen

Glück zu!

Interdisziplinäres Projekt des Studiengangs Kunst und Theater im Sozialen (MA/MfA)

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS