© Joan Casellas

Performance-Walk Worpswede

mit Hannes Egger

Stelle dich parallel zu einem der drei weißen Pfeiler. Der Abstand zwischen dir und dem Pfeiler soll zirka einen Meter betragen. Stehe aufrecht! Jetzt bücke deinen Oberkörper nach vorne, sodass deine Stirn den Pfeiler vor dir berührt. Deine Arme presse seitlich an den Körper. Die Beine sollen durchgestreckt sein. Bleibe in dieser Position ...

Der Performance-Walk Worpswede ist ein gut einstündiges Audio-Feature, welches die oder den Hörenden zu einem innovativen und experimentellen Rundgang durch das Künstlerdorf Worpswede einlädt. Anhand von 18 Hörstationen wird zu performativen Handlungen an genau definierten Orten angeleitet. Die performativen Stationen wurden 2017 in einem Workshop des Künstlers Hannes Egger bei Paula, dem lebendigem Galerieraum, mit Studierenden der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg erarbeitet. Ausgangspunkt für den alleine, als auch in der Gruppe, durchführbaren Rundgang bildet das Tourist-Information in der Worpsweder Bergstrasse 13. Auf dem eigene Smartphone kann das Audio-Feature von der Webseite www.soundlcloud.com (Hannes Egger, Performance Walk Worpswede) geladen werden. Ratsam ist es Kopfhörer mitzubringen.
Eröffnet wird der Performance-Walk Worpswede im Beisein des Künstlers am Samstag, 05. Mai um 16 Uhr. Treff- und Ausgangspunkt ist die Touristen-Information in Worpswede. Der performartive Rundgang kann bei der Eröffnung alleine, als auch in Begleitung von Studierenden der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg begangen werden.

Die künstlerische Praxis von Hannes Egger (geboren 1981 in Bozen, Italien) basiert auf einer konzeptionellen Herangehensweise, die auf die Einbeziehung und die Interaktion mit dem Publikum ausgelegt ist. Die Performances, Installationen und partizipativen Projekte des Künstlers laden die Betrachter*innen ein ungewohnte Haltungen oder Standpunkte einzunehmen um die Um-Welt bzw. die Realität neu wahrzunehmen und zu hinterfragen. Nicht als traditionell-künstlerisches Produkt manifestiert sich das Werk Eggers, sondern als Situationen, welche sich – in mit Sorgfalt erdachten offenen Plattformen und als Work in Progress – im Moment der Partizipation durch das Publikum erst ereignen. Häufig stellt Egger Koordinaten oder Anleitungen bereit, denen folgend die Teilnehmer*innen selbst zu den Protagonist*innen des Werks werden.

Hannes Egger zeigte seine Werke in Einzel-- und Gruppenausstellung unter anderem im Museion in Bozen, der Galerie M in Berlin, dem CACCA in Bologna, der Fondazione Barriera in Turin, im Empthy Cube in Lissabon, im Museo D'Emporda in Figueres, der Kunsthalle Krems in Krems, dem Dox in Prag im Quartair in Den Haag, dem Art Center, in Krasnojarsk, im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck, auf der 54. Biennale di Venezia in Venedig, dem EXPORT Kubus in Wien usw. Am 18. Mai eröffnet er die umfangreiche Einzelausstellung „How to do things with Words" in der Mewo Kunsthalle in Memmingen (Bayern).

Performance-Walk Worpswede
Hannes Egger

Eröffnung: 5. Mai 2018, 16 Uhr
Tourist-Information Worpswede

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Mappenkurs

In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer thematischen Mappe herangeführt. An vielen Terminen können Sie direkt im Anschluss eine Aufnahmeprüfung ablegen. Mehr Infos / Anmeldung

  • 01.07. bis 04.07.2019
  • 05.08. bis 08.08.2019

(jeweils Mo. – Do., 10 – 17 Uhr)

Vorlesungszeiten

2019 Sommersemester:
01. März 2019-31. August 2019
Vorlesungszeit: 04.03.2019-05.07.2019
Vorlesungsfreie Zeit: 06.07.2019-15.09.2019
 
2019/20 Wintersemester:
01.September 2019 – 29.Februar 2020
Vorlesungszeit: 16.09.2019 – 31.01.2020
Vorlesungsfreie Zeit: 01.02.2020 -01.03.20120
Weihnachtsferien: 21.12.2019 – 05.01.2020
 
2020 Sommersemester:
01. März 2020 – 31. August 2020
Vorlesungszeit: 02.03.2020 – 03.07.2020
Vorlesungsfrei: 04.07.2020 – 13. 09. 2020 

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 22 Uhr im Sommersemester
Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr im Wintersemester
Sa. 10 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

 

Tag der offenen Tür

Nächster Termin: 8. November 2019
                        
weitere Infomationen
Studienberatung

Studentische Studienberatung
Sophie Fuhlendorf + Sinja Gerwin
dienstags 14.00 - 15.30 Uhr
studienberatung@hks-ottersberg.de

Beratung für ausländische Studierende
Christina Wang 
mittwochs 14.00 - 15.30 Uhr

Allgemeine Studienberatung/Bewerbungsverfahren
Ariane Weidemann
Termine nach Vereinbarung unter:
ariane.weidemann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205.3949-33
Ort: Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Praktikumsinformationszentrum (PIZ)

Student_in der HKS
Termin auf Anfrage
Verwaltung, 1. OG Campus Am Wiestebruch
PIZ-Büro: aw@hks-ottersberg.de

Hier geht es zum Login für die Datenbank:
LOGIN

Mehr Informationen zum PIZ hier

Ohne Titel  /  2013  / 135 x 200 cm / Lack auf Glas / © Bernd Müller-Pflug
©privat
© Michael Dörner

[ archi ] tektonisch

03. Mai bis 02. Juni 2019

Ausstellungseröffnung am Freitag 3. Mai 2019, 18 Uhr in der Villa Sponte in Bremen 

One Drive

10. Mai 2019

Ausstellung im level one.

Eröffnung am 10. Mai 2019

FoodFuturesArt

25. Mai 2019

Ein Projekt unter dem Titel Tomorrow is too late in der Ausstellung Foodfutureart der Kunsthalle Faust in Hannover im Rahmen des P2 Projektes.

© Joan Casellas

Performance-Walk Worpswede

Einstündiges Audio-Feature, das an 18 Hörstationen zu performativen Handlungen anleitet.

Avatar - the next level -

Zum 5. Bremer Freizeitkongress „Digitale Freizeit 4.0 „ am 23/24 November 2018, der Hochschule Bremen performten Studierende aus den Bachelor Studiengängen Theater im Sozialen, Kunst im Sozialen und dem Master Studiengang Kunst und Theater im Sozialen mit ihren dafür entwickelten Avatar - Kunstfiguren.

Kulturbaustelle Blockland

Die Kulturbaustelle Blockland befindet sich in der Werkhalle des ehemaligen Gefängnis-Geländes JVA Blockland. Sie ist Teilprojekt der HKS Ottersberg, und wird im Rahmen des Projektes "Legato Bremen KuBiBe" ermöglicht und durch das Bundesförderprogramm "Demokratie leben!" unterstützt.

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Am Wiestebruch 68
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0
Fax: 04205 - 39 49 79

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS