Personalmobilitäten

Personalmobilität (ST)

Mobilität zu Unterrichtszwecken/Lehrendenmobilität (STA)

Das ERASMUS+-Programm der EU ermöglicht Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal in Programmländern zum Ausbau der Internationalisierung. Dabei sollte die Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme der Partnerhochschulen sowie der Austausch von Lehrinhalten und -methoden im Vordergrund stehen.
Die Gasthochschulen müssen eine gültige ECHE (ERASMUS+-Anerkennung der EU) besitzen.

Unsere Hochschule kann über dieses Programm auch Personal ausländischer Unternehmen und Organisationen zu Lehrzwecken einladen.

Lehraufenthalte an europäischen Hochschulen mit ECHE sowie Personal einer sonstigen in einem anderen Programmland ansässigen Eirnichtung, das an unserer Hochschule unterrichtet, können mit ERASMUS+-Mitteln gefördert werden.

Lehraufenthalte dauern zwischen zwei Tagen und zwei Monaten(ohne Reisezeiten). Das Unterrichtspensum liegt bei mindestens 8 Stunden je Aufenthalt bzw. je angefangener Woche.

Folgender Personenkreis kann gefördert werden:

  • Professor_innen und Dozent_innen mit vertraglichem Verhältnis zur Hochschule
  • Dozent_innen ohne Dotierung
  • Lehrbeauftragte mit Werkverträgen
  • emeritierte Professor_innen und Lehrkräfte
  • wissenschaftliche Mitarbeiter_innen
  • Unternehmenspersonal

 

Mobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken (STT)

Zum Ausbau der Internationalisierung können Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal innerhalb Programmländern gefördert werden. Dazu muss die Gasthochschule eine gültige ECHE besitzen. Sofern eine Fort- bzw. Weiterbildung in einer Einrichtung außerhalb einer Hochschule geplant ist, muss diese in einem anderen Programmland ansässig und auf dem Arbeitsmarkt oder in den Bereichen allgemeiner und beruflicher Bildung oder Jugend tätig sein.

Auslandsaufenthalte dauern mindestens zwei Tage und höchstens zwei Monate.

Hochschulpersonal aus allen Bereichen kann gefördert werden, z.B.:

  • allgemeine und technische Verwaltung
  • Bibliothek
  • Finanzen
  • International Office
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Studierendenberatung/Prüfungsämter
  • Weiterbildung

Weiterbildungsformate (Beispiele):

  • Hospitationen
  • Job Shadowing
  • Studienbesuche
  • Teilnahme an Workshops und Seminaren
  • Teilnahme an Sprachkursen

Vorteile eines ERASMUS+-Aufenthaltes:

  • Aufenthalt auf der Basis eines abgestimmten Programms
  • Fachlicher Austausch und neue Perspektiven
  • Stärkung der eigenen Kompetenzen
  • Ausbau und Vertiefung von Netzwerken

Informationen über bestehende Partnerhochschulen, den finanziellen Förderrahmen sowie über das Bewerbungsprocedere erteilt

Ansprechpartner/in
Sharif Bitar
T 04205 – 39 49 34
E-Mail

Diese Seite mit Freunden teilen:

Die HKS auf facebook und Instagram
Studiengänge der HKS
  • Kunst im Sozialen. Kunsttherapie (B.A.)  Mehr
  • Soziale Arbeit (B.A.) Mehr
  • Tanz und Theater im Sozialen. Tanz- und Theaterpädagogik (B.A.) Mehr
  • Freie Bildende Kunst
    (B.F.A.) Mehr
  • Arts and Community
    (M.A./M.F.A.) Mehr
Mappenkurs
In unserem Mappenkurs werden Sie in intensiver Betreuung an die Erstellung einer künstlerischen Mappe herangeführt. 
Vorlesungszeiten

2024 Sommersemester
01.03.2024 - 31.08.2024
Vorlesungszeit: 04.03.2024 - 05.07.2024
Vorlesungsfrei: 06.07.2024 - 15.09.2024
 
2024/25 Wintersemester
01.09.2024 - 28.02.2025
Vorlesungszeit: 16.09.2024 - 31.01.2025
Weihnachtsferien: 23.12.2024 - 
03.01.2025
Vorlesungsfrei: 01.02.2024 - 28.02.2025
 
2025 Sommersemester
01.03.2025 - 31.08.2025
Vorlesungszeit: 03.03.2025 - 04.07.2025
Vorlesungsfrei: 05.07.2025 - 14.09.2025
 
2025/26 Wintersemster
01.09.2025 - 28.02.2026
Vorlesungszeit: 15.09.2025 - 06.02.2026
Weihnachtsferien: 22.12.2025 - 
03.01.2026
Vorlesungsfrei: 07.02.2026 - 08.03.2026
Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 8 - 21 Uhr und Sa. 9 - 18 Uhr
Sonntags und an Feiertagen geschlossen
Vorlesungsfreie Zeit: siehe jeweiliger Aushang

Die Öffnungszeiten der Verwaltung finden Sie unter: Hochschule/Verwaltung
Formulare/Fristen

Antrag auf Reimmatrikulation

Anträge für Beurlaubung und Exmatrikulation finden Sie jetzt auf Stud.IP

Hochschultag

Der nächste Hochschultag findet im Herbst 2024 statt.

Bei Gruppen und Klassen bitten wir um Voranmeldung.

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung und Fragen zum Bewerbungsverfahren
Berit Schumann
berit.schumann@hks-ottersberg.de
Tel. 04205 394933

Mo. - Do. 09:00 - 13:00 Uhr

Studentische Studienberatung
Gina Witzig, Wiebke Schwittay
studienberatung@hks-ottersberg.de 

Mi. 14:00 - 15:30 Uhr

Beratung internationaler Studierender
Sharif Bitar
International Office
sharif.bitar@hks-ottersberg.de
Telefon: 04205 394934

Di. 14:00 - 16:00 Uhr
Mi. 09:00 - 13:00 Uhr

Studentische BAfÖG-Beratung
Jan Bäuerle
bafoegberatung@hks-ottersberg.de

Mi. 11:00 - 12:00 Uhr (online)

Nachteilsausgleich
Dr. med. Wolfram Henn 
wolfram.henn@hks-ottersberg.de

© privat

Tanz-Masterclass>

donnerstags, 18.30 Uhr

mit wechselnden Dozent*innen

MOI, MYSELF AN EU - Veronika Domp

Ausstellungseröffnung am 28. Juni um 19 Uhr

Bachelorabschlussausstellung im Kunstturm, Rotenburg

imaginary numbers - Finn Geiger

Ausstellungseröffnung am 20. Juni um 18 Uhr

Bachelorabschlussausstellung in der alten Käserei, Langwedel

Kreative Agilität

Kreative Agilität

Nach der Entwicklung eines Trainings mit erfolgreichen Praxiserprobungen folgt nun die Anwendung und Verankerung in Organisationen.

Interdisziplinäres Projekt 2

Mit dem Hauptanliegen das Bewusstsein für aktives Handeln oder auch das bewusste Nichtstun zu schärfen

Institut für Kunsttherapei und Forschung Das Institut für Kunsttherapie und Forschung, Kunst und Theater im Sozialen ist ein Ort der Begegnung von Kunst, Theater, Therapie und wissenschaftlicher Forschung.
Hochschule für Künste im Sozialen (HKS)

Große Straße 107
28870 Ottersberg

Tel.: 04205 - 39 49 0

info@hks-ottersberg.de
www.hks-ottersberg.de

Icon Facebook Besuchen Sie uns auch auf facebook!

gefördert durch Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Login Intranet

powered by webEdition CMS